Logo Schwerpunktpraxen

Die Unterstützung der Mitglieder in der Erfüllung ihrer ärztlichen Aufgaben (u.a. Verbesserung der ernährungsmedizinischen Versorgung) ist eines der satzungsgemäßen Ziele des BDEM. Auf der Grundlage der Qualitätskriterien für die Einrichtung einer Schwerpunktpraxis Ernährungsmedizin (Wechsler et al.) werden seit dem Jahr 2005 Arztpraxen mit Schwerpunkt in der Ernährungsmedizin zertifiziert. Für die Qualifikation als Ernährungsberater orientiert sich der BDEM dabei an den Rahmenvereinbarung zur Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung und Ernährungsbildung in Deutschland.

Kern der Schwerpunktpraxen ist das ernährungstherapeutische Team, bestehend aus Ernährungsmediziner DAEM/DGEM und Ernährungsfachkraft. Die Strukturdaten und ernährungsmedizinischen Angebote der einzelnen Praxen sind in einer Datenbank hinterlegt, die nach bestimmten Kriterien "durchforstet" werden kann.

Auf der nächsten Seite mit der Liste aller Schwerpunktpraxen finden Sie alle Einrichtungen nach Postleitzahlen aufgeführt.

Auskunft zu zertifizierten Schwerpunktpraxen gibt auch unsere Geschäftsstelle, info@bdem.de

Wenn auch Sie an dem Netzwerk der Schwerpunktpraxen teilnehmen wollen, dann können Sie die Antragsformulare ausschließlich bei der Geschäftsstelle anfordern.


Auszeichnungen

Die Zeitschrift Focus Gesundheit hat in ihrer Ausgabe "Juli / August 2016" erneut eine Ärzteliste Top-Ernährungsmediziner veröffentlicht. Diese Liste beruht nach Aussagen der Zeitschrift auf "Deutschlands größter Ärztebewertung", bei der bundesweit Mediziner Kollegen aus ihrem Fachbereich empfohlen haben, Einschätzungen von Selbsthilfegruppen eingeholt und die wichtigsten Foren und Ärztebewertungsportale ausgewertet wurden.

Wir freuen uns sehr, dass die folgenden Schwerpunktpraxen Ernährungsmedizin BDEM unter den genannten Top-Ernährungsmedizinern sind:


Qualifikation Ernährungsberatung/-therapie

Der Koordinierungskreis hat in der Rahmenvereinbarung zur Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung und Ernährungsbildung in Deutschland die Anbieterqualifikation für die Bereiche Ernährungsberatung und Ernährungstherapie neu festgelegt (derzeit aktuelle Fassung vom 22.6.2009). Dabei erfüllt der Ernährungsmediziner DAEM/DGEM® sowohl die Anforderungen für Ernährungsberatung als auch für Ernährungstherapie (letztere bedarf übrigens immer der Mitwirkung eines Arztes!).

Die Absolvierung des Curriculums Ernährungsmedizin der Bundesärztekammer (das übrigens federführend durch die Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin in Freiburg erarbeitet wurde) ist eine der Voraussetzungen für die Erlangung der Qualifikation „Ernährungsmediziner DAEM/DGEM“. Somit besitzen alle Ernährungsmediziner DAEM/DGEM® den „Fortbildungsnachweis gemäß Curriculum Ernährungsmedizin der Bundesärztekammer“.

Dadurch erfüllen Ernährungsmediziner DAEM/DGEM® neben Diätassistenten und Oecotrophologen auch die im Präventionsleitfaden der Spitzenverbände der Krankenkassen geforderte Anbieterqualifikation für Ernährungsberatung auf allen dort genannten Präventionsfeldern (Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung, Vermeidung und Reduktion von Übergewicht).